Pogromgedenken in Aurich

In kleinem Kreis gedachten am 9. November Ver-treter der Ökumene, der Stadt und der DIG des Pogroms im Jahre 1938. Ulli Kötting sprach als Vorsitzender der DIG und Pastorin Heike Musolf als Sprecherin der Ökumene.

Die Veranstaltung wurde vom Projektchor 9. November unter der Leitung von Heinrich Herlyn musikalisch begleitet. Aufgrund der Coronabeschränkungen durften nur ausgewählte Gäste in sehr begrenzter Teilnehmerzahl an der Veranstaltung teilnehmen. Dankenswerterweise hat sich Chorleiter Heinrich Herlyn um eine Aufnahme der Veranstaltung bemüht.

Foto: Heinrich Herlyn
Text: Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.