Predigtreihe in ev.-ref. Kirche zum Hohen Lied der Liebe

An den kommenden drei Sonntagen findet in der evangelisch-reformierten Kirche eine Predigtreihe zum „Hohen Lied der Liebe, Sinnlichkeit und Erotik als Schlüssel zur Liebe“ statt, die wir hier gern im Rahmen der Ökumene ankündigen.

Die ökumenische Bibelwoche 2018 dreht sich um das Hohe Lied Salomos. „Liebe ist zentral für das Leben und Essenz des Wesens Gottes“, heißt es in der Einladung. Liebe sei zugleich eine der stärksten Kräfte im menschlichen Leben.

Der Zugang zum Thema geschieht mit Ansätzen aus der Paartherapie, die mit den biblischen und erotischen Texten des Hohen Liedes aus dem Alten Testament in einen Dialog treten. Es predigt Pastor Jörg Schmid im Gottesdienst um 10 Uhr. Die Predigt wird ergänzt mit Beiträgen aus der Kunst: Bild, Lyrik und Musik.

Der erste der insgesamt vier Termine ist leider bereits verstrichen. Hier die folgenden:

Der lustvolle Liebhaber/Die lustvolle Liebhaberin
26. Mai, Berauscht Euch an der Liebe Hld 7,7-10

Der reife Liebhaber/Die reife Liebhaberin
3. Juni, Ich suchte, den meine Seele liebt Hld 3,1-7

Der spirituelle Liebhaber/Die spirituelle Liebhaberin
10. Juni Die Liebe ist eine Flamme des Herrn Hld 8,6.7 mit Musik am 10. Juni aus der Hochzeitskantate BWV 201 von Johann Sebastian Bach; mit Lisa Sörös (Sopran), Jörg Schmid (Blockflöte) und Frauke Fleßner (Klavier)

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.