„Quer gedacht“ mit dem Duft des Glaubens

Vielleicht würde Paulus heute Whatsapp nutzen, auf jeden Fall wären seine Texte aufrüttelnd, unerwartet, unbequem und christlich: Denn so hat der Apostel über Jesu frohe Botschaft geschrieben. Jetzt werden die Paulus-Texte „quer gedacht“.

Besonders von seinen Überlieferungen haben sich Autorinnen und Autoren aus sieben deutschen Bistümern, darunter unser Nachbarbistum Münster, inspirieren lassen. Sie geben unter www.geistliche-impulse.de Anregungen für die Gestaltung der österlichen Zeit.

Unter dem Leitwort „Quer gedacht“ werden die Impulse in der Fasten- und Osterzeit – vom ersten Fastensonntag, 5. März, bis Pfingsten, 4. Juni, – online und per Email-Abo jeweils mittwochs und sonntags verbreitet. Sie können kostenlos abonniert werden.

Autorinnen und Autoren kommentieren die Quer-Gedanken des Völkerapostels. Gelegentlich kommen weitere überraschende Ideen dabei heraus.

Zu jedem Impuls gibt es ein ansprechendes Bild. Wer Paulus-Zitat und spirituellen Impuls lieber hören als nachlesen will, findet beides in der Audio-Version online. Auch bei Facebook sind die geistlichen Impulse zu finden. So lädt das Autorenteam dazu ein, „mit allen Sinnen zu glauben und auch den Duft des Glaubens zu verbreiten.“

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.