Sendungsfeier für Markus Husen in Osnabrück

Am jüngsten Samstag schloss Markus Husen seine Ausbildung zum Gemeindereferenten in feierlicher Weise in Osnabrück ab. 16 weitere Gemeinde- und PastoralreferentInnen wurden mit ihm gesendet. Im Anschluss fand ein Sektempfang in der benachbarten Ursulaschule statt. Hier hatten Gäste, Gemeindemitglieder, Freunde und Verwandte Gelegenheit zur Gratulation. Ein ausführlicher Bericht zum Ereignis folgt in den kommenden Tagen.

Es war ein berührender und bewegender Augenblick, nicht nur für Markus.

Es war ein berührender und bewegender Augenblick, nicht nur für Markus.

Von links: Mutter Rita, Vater Hermann, Bernd Kleene, Markus Husen und Martina Kleene (Gasteltern des ersten Gemeindepraktikums).

Von links: Mutter Rita, Vater Hermann, Bernd Kleene, Markus Husen und Martina Kleene (Gasteltern des ersten Gemeindepraktikums).

Von links: Luzia und Gerd Husen und Bernhard Husen (Onkel und Tante von Markus).

Von links: Luzia und Gerhard Husen und Bernhard Husen (Onkel und Tante väterlicherseits).

Auch Joseph und Michael konnten zusammen mit Luca Gauda ein Foto mit dem Bischof bekommen.

Auch v.l. Joseph und Michael konnten zusammen mit Luca Gauda ein Foto mit dem Bischof bekommen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.