Sonntagsgruß aus dem Pfarrhaus

Liebe Gemeindemitglieder der Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt! Ich grüße Sie alle sehr herzlich aus dem Pfarrhaus. Am vergangenen Wochenende haben wir in unseren Gemeinden das Pfingstfest gefeiert.

Die Gottesdienste am Pfingstsonntag waren gut besucht. Da auch einige Familien mit Kindern in den Gottesdiensten anwesend waren, merkte man gar nicht so, dass wir ja immer noch reichlich Abstand halten mussten. Die musikalische Gestaltung in allen Gottesdiensten trug wesentlich dazu bei, dass wir festliche Messen feiern konnten. Ein herzliches „Dankeschön“ dafür.

Am kommenden Donnerstag feiern wir Fronleichnam. Die Gottesdienstordnung ist wie am Sonntag: Wittmund und Wiesmoor um 9.30 Uhr, Aurich um 11.00 Uhr. Wegen der Coronakrise können wir keine Prozessionen abhalten. Wir werden am Ende der Gottesdienste das „Allerheiligste“ aussetzen, Stille halten und beten und mit dem eucharistischen Segen den Gottesdienst beschließen. Für diese Gottesdienste ist eine Anmeldung nicht nötig.

In der vergangenen Woche haben einige Gremien und Ausschüsse bereits wieder getagt. Wir haben weitere Sitzungen geplant. Die Einladungen werden rechtzeitig an Gremien und Ausschüsse versandt, so dass sich unser Leben in der Pfarreiengemeinschaft weiter normalisieren wird.

Es gibt eine weitere Lockerung der Vorgaben des Bistums. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln können gemeindeeigene Veranstaltungen wieder stattfinden. D.h. Gruppen können sich wieder treffen unter der Voraussetzung, dass alle Mitglieder 1,5, m Abstand voneinander einhalten können.

Auch eine Nutzung durch Dritte ( z. B. Kreuzbund oder Malteser, Verbände oder Vereine)) ist wieder möglich. Immer ist das für die Gemeindehäuser angefertigte Hygienekonzept zu verwenden, das in den Häusern ausliegt und vor der Veranstaltung den Verantwortlichen ausgehändigt wird. Wer eine Veranstaltung durchführen möchte, muss sich in Aurich wegen der Terminabsprache wie bisher mit mir in Verbindung setzen, wegen der Hygieneanweisungen mit Markus Husen oder Steffi Holle, in Wiesmoor mit Daniel Gauda, in Neustadtgödens mit Gabi Kremers und in Wittmund mit Carl Hack oder Patrick Blaes.

Ich hoffe, dass sich unsere Gemeindehäuser wieder mit Leben füllen und Corona es nicht mehr schafft, uns lahmzulegen.

Allen ein gutes Wochenende und herzliche Grüße!

Ihr/ Euer
Johannes Ehrenbrink

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.