Sonntagsgruß aus dem Pfarrhaus

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt! Ich grüße Sie sehr herzlich aus dem Pfarrhaus. Noch immer ist alles so ganz anders als sonst. Der Georgswall fast verwaist, und zwar den ganzen Tag über.

Nur ab und zu ein/ zwei Menschen, die die Frühlingssonne genießen. Der Parkplatz vor dem Bonihaus fast leer, und kein Kinderlachen vom Spielplatz der Krippe. Die Kirche nur einige Stunden in der Woche geöffnet, aber immer noch keine Gottesdienste.

Ostern ist vorbei. Sicher war es auch für Sie alle ganz anders als sonst. Vielen fehlten die Gottesdienste, die Agapefeier, das Osterfrühstück, die Besuche bei Oma und Opa, das Essengehen mit Freunden und Bekannten.

Mir haben die Hausgottesdienste im kleinen Kreis im Pfarrhaus gut getan und auch die ruhigen Zeiten in der Kirche. Ich fühlte mich verbunden mit Euch/ mit Ihnen, aber eben auf eine ganz andere Weise als sonst.

Zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Zeilen schreibe, wissen wir noch nicht, wie es weitergehen wird. Unsere KITA bleibt voraussichtlich bis zu den Sommerferien geschlossen, ob wir in absehbarer Zeit wieder Gottesdienste in unseren Kirchen feiern können, ist noch nicht klar. Wir müssen uns gedulden. Oberstes Gebot muss nach wie vor sein, die Gesundheit der anderen und unsere eigene zu schützen.

Für den Sonntag haben wir wieder einen Hausgottesdienst gestaltet, und auch unsere Kirche wird wieder am Samstag, Dienstag und Donnerstag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet sein. Hierdurch können wir im Gebet verbunden bleiben!

Ich grüße alle sehr herzlich, verbunden mit dem Wunsch: Bleibt gesund!

Ihr/Euer

Johannes Ehrenbrink, Pfr.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.