Trauerspaziergang in Lamberti: „Auf die Füße kommen“

Die Lamberti-Gemeinde Aurich lädt zu einem Spaziergang ein. Menschen, die einen Angehörigen oder Freund verloren haben, treffen sich Sonntag, 15 Uhr, Kolberger Straße 2, am Bonhoeffer-Haus. Das Leitwort lautet: „Auf die Füße kommen.“

Auf der Webseite der Gemeinde heißt es: „Der Tod eines geliebten Menschen verändert unser Leben und stürzt uns in eine tiefe Trauer. Wir sind antriebslos und haben Angst vor der Zukunft. Doch vielleicht keimt irgendwann der Gedanke auf, das eigene Leben wieder in die Hand zu nehmen, einen Neuanfang zu wagen und sich auf den Weg zu machen. Die Zeit der Trauer durchwandern, das möchten wir, Pastorin Cathrin Meenken und Anke Stauch (Trauerbegleiterin) bei einem kleinen Spaziergang.“

Anschließend kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Gedankenaustausch im Bonhoeffer-Haus zusammen.

Die katholischen Neuauwiewitt-Gemeinden bieten an Allerseelen, Mittwoch, 2.11., in Wiesmoor, Wittmund und Aurich Heilige Messen mit Totengedenken an. Die Gräbersegnungen – auch in Neustadtgödens – sind am Samstag und Sonntag, 5. und 6. November (siehe Gottesdienstplan).

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.