Treffen des Männerkreises

Am Montag, 03.08.2020, war es soweit: der Männerkreis traf sich das erste mal wieder nach viermonatiger „Corona“-Zwangspause. Durch das Hygienekonzept der Pfarreiengemeinschaft wur-den einige Vorkehrungen getroffen.

Neun Personen waren gekommen, so konnte nur der große Raum genutzt werden. Dadurch war gewährleistet, dass die Sicherheitsabstände eingehalten wurden. Eine Anwesenheitsliste musste geführt werden. Die anschließende Desinfektion der Kontaktflächen musste organisiert werden usw. Eine Unterhaltung miteinander war wegen der Akustik in dem großen Raum nur mit Disziplin zu führen.

Großes Thema waren natürlich die weltweiten, landesweiten und regionalen Maßnahmen gegen das „Coronavirus“. Darüber hinaus konnten Informationen aus der Gemeinde weitergegeben werden. Zu einer lebhaften Diskussion führte auch der Mitgliederschwund der Kirchen vor und besonders auch während der Corona-Krise, und vermutlich wird das auch weiter gehen.

Das etwas andere Gruppenfoto.

Aufgrund der vermehrten Nutzung von Fernsehgottesdiensten, hier waren Vergleiche mit unseren Gemeinden möglich, wurde der Wunsch ausgesprochen, Gottesdienste oder auch Kirchenräume anders zu gestalten. Dies wurde sehr hitzig und ergebnisoffen diskutiert.

Aber einstimmige Meinung war, dass sich der Männerkreis in Zukunft wieder regelmäßig treffen möchte, auch mit den Corona-Regeln, solange sie notwendig sind. Es bleibt die Hoffnung und das Vertrauen auf Gott, dass auch diese besondere Zeit mal ein Ende hat.

Text: Patrick Blaes
Foto: Peter Kirby

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.