Unser Advent 2020 | Erika Pünter

Wenn einem schon beim Einstellen eines Beitrages das Wasser im Mund zusammenläuft, dann gibt es etwas Leckeres. Heute sind wir eingeladen Familie Pünter beim Backen über die Schultern zu schauen.

Am vierten Advent, wenn die vierte Kerze brennt, steht das Christkind vor der Tür, und es freuen sich alle hier.

Jetzt sind es die letzten Tage, bis das Christkind kommt.  Alle sind ganz geschäftig und aufgeregt. Der Tannenbaum steht, wird von uns aber erst an Heiligabend geschmückt. Die Einkäufe sind erledigt und die Kekse gebacken.

Adventszeit mit Corona im Hinterkopf ist manchmal ganz schön anstrengend, mir fehlte vor allem der Gang über den Weihnachtsmarkt. Die strahlenden Augen, wenn meine kleine Tochter im Karussell sitzt, der freudige Blick meines Mannes, wenn es Eierpunsch gibt, und die glücklichen Gesichter der großen Beiden, wenn sie Crèpes essen.

Aber uns ist nicht langweilig geworden. Wir haben das Haus geschmückt und ein Knusperhäuschen „gebaut“. Jeden Tag fehlte ein Stück, mittlerweile ist nur noch eine halbe Bodenplatte da. Auch der Adventskalender hat jeden einzelnen Tag freudig beginnen lassen.

Wir freuen uns hier alle auf die Weihnachtsfeiertage! Der übliche weihnachtliche Familientrubel wird mir fehlen, aber ich werde die Ruhe und Beschaulichkeit des Festes auch sehr genießen können.

Ich wünsche allen ein schönes Fest mit vielen glücklichen Stunden

Erika Pünter

Mit dem Ausstechen der Plätzchen fängt es an…

….uns so etwas leckeres kommt dann dabei raus.

Das ist dann die Kür. Eigentlich zu schade um es aufzuessen.

Text und Bilder: Erika Pünter

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.