Vater Carl-Heinz Hack verstorben

Am 3. Oktober ist Carl-Heinz Hack, der Vater von Pastor Carl Borromäus Hack, im Alter von 88 Jahren in Meppen gestorben. Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft trauern mit Carl und seiner Familie.

Sie schließen Carl-Heinz Hack und seine Angehörigen in ihr Gebet ein. Einige werden an der Beerdigung teilnehmen.

Die Kinder von Carl-Heinz Hack schreiben in ihrer Traueranzeige über den Vater: „Er schenkte uns seine Kraft und seine Liebe.“

Die Beisetzung von Carl-Heinz Hack, der Träger des Bundesverdienstkreuzes war, findet am Mittwoch, 11. Oktober, um 12 Uhr auf dem Friedhof Meppen-Markstiege statt; anschließend wird das Auferstehungsamt in der Pfarrkirche St. Paulus Meppen gefeiert.

Zur Kaffeetafel lädt die Familie ein in das Gemeindehaus der St.-Paulus-Kirche Meppen.

Statt freundlich zugedachter Kranz- und Blumenspenden bitten die Angehörigen um eine Zuwendung für die Freundeskreisarbeit in der Suchtkrankenhilfe und weitere caritative Projekte.

Kennwort: „Carl-Heinz Hack“, Sparkasse Emsland, IBAN: DE58 2665 0001 1091 0616 53.

Carl-Heinz Hack (2.v.l.) 2014 beim Silbernen Priesterjubiläum seines Sohns Carl Borromäus (3.v.l.) mit Sohn Michael (l.), Tochter Erika Margarete (die achte im Kreis von neun Geschwistern) und Schwiegersohn Karl Jansen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.