„Was sollen die Leute sagen?“

Die kfd-Frauen trafen sich zu ihrer Maiandacht – vielleicht zum letzten Mal in der kleinen Kapelle der Elisabeth-Schwestern, deren Auricher Konvent bekanntlich aufgelöst werden soll.

Es war schon eine etwas wehmütige Stimmung dabei.

In der Kapelle der Elisabeth-Schwestern.

Das Thema der Maiendacht hieß: „Der Liebe Gottes sicher sein“.

Maria stand natürlich im Mittelpunkt der Andacht. Ihre Sorgen und Ängste wurden deutlich gemacht: „Was sollen die Leute sagen über meine Schwangerschaft, was geschieht mit mir, wie soll es weitergehen?“

Sie war froh, dass Josef an ihrer Seite war und sie war sich der Liebe Gottes sicher.

Mit Gebeten, Fürbitten und einem Segen, ergänzt durch die schönen Maienlieder, wurde die Feier beendet.

Im Bonihaus trafen sich die Frauen anschließend zu einer gemütlichen Kaffeerunde.

Text: Elsbeth Antony, Foto: Wolfgang Holzbach

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.