21 Ostfriesen beim Weltjugendtag in Polen

2016-07-19-Weltjugendtag1Vom 26. bis 31. Juli findet der Weltjugendtag in Krakau statt. Ein Großevent, das Christen und Christinnen aus der ganzen Welt zusammenführt. Auch aus Ostfriesland haben sich Jugendliche und junge Erwachsene aufgemacht.

Heute Morgen sind in aller Frühe 21 Jugendliche und Teamer aus dem ostfriesischen Dekanat nach Krakau in Polen aufgebrochen, um an dem weltweit größten Treffen junger Christen teilzunehmen, dem Weltjugendtag. Heute Abend gegen 18:00Uhr werden sie zunächst in Allenstein eintreffen und dort in der Kathedralgemeinde St. Jacob ihre Gastfamilien kennen lernen. Sie werden die Ostfriesen bis Montag (25. Juli) aufnehmen. In dieser Zeit gibt es viele Gelegenheiten, das Land und die Menschen kennen zu lernen. Es gibt eine Sightseeingtour durch die Stadt, eine Heilige Messe in der Kathedrale in Frauenburg, künstlerische Darbietungen der Ermländisch-Masurischen Universität und vieles mehr.

Am Montag fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Krakau. Dort beginnt das Weltjugendtagsprogramm unter dem Leitwort „Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden!“

Traditionell beginnen diese Tage mit einer Katechese in der jeweiligen Muttersprache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Über die Tage verteilt finden immer wieder große Veranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene – oft zusammen mit Papst Franziskus – statt. Der Weltjugendtag verspricht also ein großes Ereignis zu werden, von dem Markus Husen in den nächsten Tagen weiter berichten wird.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.