Winterwanderung der Kolpingsfamilie

Am vergangenen Sonntag bildeten die Winterwanderung und das anschließende Grünkohlessen den Jahresauftakt für die monatlichen Veranstaltungen der Wiesmoorer Kolpingsfamilie.

Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Manfred Schmitt und seiner Predigt zum Thema „wie Jesus die ersten Jünger berief“ gab es im Gemeindehaus eine kleine Stärkung mit Kaffee, Tee und Keksen. Dann machten sich die Wanderfreudigen auf die Tour vom Golfplatz auf den Wegen über das Gelände zurück zum Gemeindehaus.

Zu einer Kilometer langen Wanderung gehört auch eine ausgedehnte Pause.

Dort hatten fleißige Helfer schon am Samstag den Saal vorbereitet, und bei der Rückkehr duftete es bereits verführerisch aus der Küche. Das Kochen ist immer Teamwork. Der Grünkohl wird von mehreren Personen zuhause gekocht, ebenso die „fleischlichen Beilagen“. Das ergibt immer ein sehr leckeres Menü.

Rechtzeitig zum Eintreffen der Wanderer wurde das festliche Mahl enthüllt.

Im Flur gab es eine Neuerung: der Win-Win-Koffer. Da können alle etwas Liebgewonnenes zum Verschenken oder Ausleihen hineinlegen oder auch im Koffer Vorhandenes kostenfrei mir nach Hause nehmen. Das bringt ein neues Angebot und hilft, unserer Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken und schont auch ein wenig unsere Umwelt. Dazu konnte Vorsitzender Siegfried Fuchs etwa 60 Gäste mit einem Gedicht begrüßen. „Das Wetter ist toll, die Bude voll“.

Gespannt warten die Kolpinger auf den gemütlichen Teil der Veranstaltung.

Nach einem kurzen Gebet wurde das Buffet freigegeben und alle konnten in einer schönen Atmosphäre ganz im christlichen Sinne wieder gemeinsam Mahl halten. Bei dieser Gelegenheit wurden in gemütlicher Runde die neuesten Informationen ausgetauscht.

Text und Fotos: Bernhard Ritter

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.