Zwikofis bei der Berufsfeuerwehr

Das Jahresprogramm der Zwikofi wurde mit einer spannenden Führung durch die heiligen Hallen der Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven beendet. Fans von großen Maschinen und Fahrzeugen kamen voll auf ihre Kosten.

Patrick Blaes, Gemeindemitglied aus Wittmund und Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr, stellte den großen Augen und offenen Mündern die noch größeren Fahrzeuge mit der entsprechenden Ausrüstung vor.

Für fast jede Notsituation sind die Fahrzeuge bestens gerüstet.

So eine Kombination aus Schere und Spreizer kann ganz schön viele Kilos auf die Waage bringen. Das durften auch die Kinder erleben.

Direkt darauf folgte das Highlight des Tages, die Rettung der Kinder und Erwachsenen vom Balkon der Wache. Wie in einer Einsatzsituation wurde der Leiterwagen hinausgefahren und positioniert. Dann fuhr Herr Blaes höchst persönlich mit dem Korb auf den Balkon hoch und ließ immer drei bis vier Kinder und Erwachsene einsteigen, um sie auf sicheren Boden hinunter zu fahren.

Anfangs war gar nicht klar, was jetzt passieren sollte. Doch plötzlich stand der Korb auf dem Balkon.

Und ab gings…!

Zu den Aufgaben der Wache gehört auch der Rettungsdienst. Die wenigsten Kinder haben – glücklicherweise – schon mal einen Rettungswagen von innen gesehen. Nun war es soweit. Die Kinder zwängten sich in den engen „Behandlungsraum“ und stellten bei diesem Thema die wildesten Fragen. Hier konnte Patrick mit seiner langjährigen Berufserfahrung glänzen und alles zur Zufriedenheit der Kinder beantworten.

Falls Patienten nur im Sitzen transportiert werden können, gibt es auch hier Möglichkeiten, sie in den Rettungswagen zu schaffen.

Nach einer Führung durch die Leitstelle gab es ein ausgiebiges Mittagessen in dem Aufenthaltsraum der Belegschaft.

Text und Fotos: Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.