09.04.22 | Sonntagsgruß von Carl

Liebe Mitglieder und Gäste unserer Pfarreien-gemeinschaft Neuauwiewitt! Ich grüße alle ganz herzlich aus dem Pfarrhaus in Wittmund.Mit dem heutigen Palmsonntag steigen wir ein in die Feier der Heiligen Woche.

Wir begehen ab Donnerstag DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN, VON DER GRABESRUHE UND DER AUFERSTEHUNG DES HERRN.

In diesen Tagen bewegen uns weiterhin die schrecklichen Bilder aus der Ukraine. Dieser Krieg bringt so viel Leid und Tod mit sich. Das ist nur schwer auszuhalten. Neben vielfältiger Hilfe für die Flüchtlinge können wir auch beten und dürfen all das Leid unserem Gott anvertrauen – gerade an Karfreitag, wenn wir wieder in besonderer Weise des schmählichen Todes Jesu Christi gedenken.

Als Christinnen und Christen wissen wir aber auch, dass an Ostern der Tod besiegt wird. In dieser Gewissheit können und dürfen wir Ostern feiern und hoffen, dass die Schrecken des Krieges ein baldiges Ende finden. Unterstützen wir an den Ostertagen mit großherzigen Gaben in der Kollekte auch unsere Freunde in Litauen, die so vieles für Flüchtlinge aus der Ukraine leisten.

Ich wünsche allen einen gesegneten Sonntag, eine gute Woche und trotz allem schon jetzt ein dann frohmachendes Osterfest!

Ihr und Euer Pastor Carl B. Hack

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.