2020-06-23 | Treffen sich zwei alte Damen…

Gestern wollte ich mit meinem Bulli von der Oldersumer Straße nach rechts in die Julianenburger Straße einbiegen und wartete hinter zwei weiteren Wagen vor der roten Ampel. Als sie auf Grün sprang…

… ging den Fußgängern das gleiche Licht auf: Auch sie hatten Grün. Von der gegenüberliegenden Seite zockelte eine alte Dame mit ihrem Rollator los. Von unserer Seite her machte sich eine nicht minder betagte Frau auf den Weg. Sie stützte sich schwer auf einen Stock. Beide kamen kaum voran. Mitten auf der Straße begegneten sie sich. „Lisa!“, rief plötzlich die eine. Lisa war’s. Sie blieb abrupt stehen, genauer: Beide blieben stehen und konnten von ihrer Wiedersehensfreude nicht lassen. Mitten auf der Straße.

Der erste Fahrer vor der Ampel, der nach rechts über den Zebrastreifen in die Julianenburger Straße einfahren wollte, hatte sich bereits ein Stückchen in die Kreuzung vorgetastet. Er kam an den Damen nicht vorbei. Der zweite fuhr vor, ich hinterher. Die Ampel zeigte längst Rot.

Ganz langsam lösten sich die Damen voneinander und setzten ihre Wege fort. Die, die mir entgegenkam, lächelte froh.

Ich lächelte auch. Niemand hatte sich über die Verzögerung aufgeregt. Niemand hatte gehupt. Darüber freut sich

herzlich eure
Turmflüsterin

Dieser Beitrag wurde unter Turmgeflüster veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.