Andreas Robben wurde als Pfarrer in Aurich eingeführt

Feierlich und in einem schlichten Rahmen wurde Andreas Robben in seine neue Aufgabe als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt eingeführt. Die voll besetzte Kirche klatschte und hieß ihn herzlich Willkommen.

Seit etwa zwei Wochen bewohnt Pfarrer Robben das frisch renovierte Pfarrhaus und lebt sich Schritt für Schritt in der Pfarreiengemeinschaft ein. Zu einem Stellenwechsel gehören unter anderem auch die bischöfliche Ernennung und eine Messe, um den Anlass gebührend zu feiern.

Zum ersten Mal durfte die Auricher Gemeinde der Predigt von Pfarrer Robben lauschen.

In seiner Predigt machte Pfarrer Robben den ausdrücklichen Wunsch deutlich, die Gemeinden und Gemeindemitglieder in allem, was sie bewegt, kennenzulernen und die kommende Zeit mit den vielen unterschiedlichen Menschen, ihren Charismen, Talenten, Freuden und schwierigen Situationen mitzugehen und zu gestalten.

Ganz herzlich begrüßte der PGR-Vorsitzende den neuen Pfarrer.

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Justinus Blaszczyk überreichte ihm zu diesem feierlichen Anlass einen großen Blumenstrauß und ein Puzzleteil des Pfarreiengemeinschaftslogo.

Nach den Einführungen in allen vier Gemeinden bildet sich aus diesen Puzzleteilen das Logo Neuauwiewitts.

Die festliche Atmosphäre des Gottesdienstes wurde durch die musikalische Gestaltung von Sängern und Sängerinnen aus der Gemeinde besonders hervorgehoben.

Vierstimmig sang der kleine Chor samt der Kinder der Familie Ziems.

Text: Markus Husen
Fotos: Norbert Sautmann und Elke Warmuth

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.