2017-09-03 | Und es wurden immer mehr

Gestern feierten wie an jedem ersten Sonntag eines Monats in St. Ludgerus Aurich Kinder mit ihren Eltern parallel zum Gottesdienst für die Großen die „Kirche für Kurze“.

Zum Schlusssegen lief die Kindergemeinde mit über 25 Jungen und Mädchen samt Eltern in den Altarraum ein, und als die Schlange kein Ende nehmen wollte, setzte es einen großen Applaus.

Nach dem Gottesdienst gründeten die Eltern der Kinder einen neuen Familienkreis für die Pfarreiengemeinschaft. Sie erarbeiteten intensiv, wie sie den Kreis mit Leben füllen möchten (Bericht folgt).

Eine großartige Initiative, die die Hoffnung auf eine lebendig bleibende Gemeinde stärkt.

Herzlich eure
Turmflüsterin

Simon und Nicole (links im Bild) erzählten, was die Kinder in der „Kirche für Kurze“ besprochen und gebastelt hatten: Rasseln für alle. Zum Schlusslied wurden die Instrumente kräftig im Takt geschüttelt.

Eindrucksvolle Kinder- und Elternschar im Altarraum. Johannes schaute zur Sakristeitür: Kommen etwa noch mehr… Und es wurden immer mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Turmgeflüster abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.