Neuauwiewitt geht auf große Fahrt nach Regensburg

Gemeinschaftsreise vom 26. Juni bis 3. Juli 2017 | Anmeldung läuft

2016-10-30-elsbeth-und-josef-kleinIm Jahr 2017 geht die Pfarreiengemeinschaft auf „Gemeindefahrt“ – und bleibt auch diesmal in Deutschland, um die Kosten überschaubar zu halten: Im Reisebus fahren die Teilnehmer für acht Tage nach Regensburg.

Vom 26. Juni bis 3. Juli ist die Reisegesellschaft unterwegs. Sie übernachtet in dem 3-Sterne-Hotel St. Georg.

Nach der Anreise erleben die Teilnehmer am zweiten Tag eine Stadtführung in Regensburg, hören ein Orgelkonzert in der Stiftskirche St. Johann und bekommen den Dom St. Peter gezeigt.

Blick über die Dächer von Regenburg. Foto: Stadt Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Blick über die Dächer von Regensburg. Foto: Stadt Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der dritte Tag bringt sie in den Bayrischen Wald samt Besuch berühmter Städte wie Zwiesel, Frauenau und Bodenmais mit Blick auf den Großen Arber.

Kehlheim mit Besuch der Befreiungshalle, eine Schifffahrt zum Kloster Weltenburg und eine Fahrt nach Beilngries mit Besuch der „Perle des Altmühltals“ stehen am vierten Tag auf dem Programm.

Am fünften Tag geht’s nach Nürnberg zu einer Stadtrundfahrt und viel freier Zeit.

Neuschönau mit Besuch des Baumwipfellehrpfads sind für den sechsten Tag vorgesehen.

Passau und eine Dreiflüsse-Schiffsrundfahrt sind die Höhepunkte des siebten Tags, ehe am achten Tag die Rückreise beginnt.

Die Reisekosten liegen pro Person bei 746 Euro bei einer Mindestbeteiligung von 30 bis 34 Personen. Liegt die Teilnehmerzahl höher, verringern sich die Kosten.

Bürgerfest auf dem Haidplatz in Regenburg. Foto: Stadt Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bürgerfest auf dem Haidplatz in Regensburg. Foto: Stadt Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Näheres auch zu den Leistungen findet sich in einem Flyer, der in den Kirchen ausliegt, und auch ein Anmeldeformular enthält. Die Anmeldung kann bis Samstag, 31. Dezember, im Pfarrbüro in Aurich bei Sabine Vogelsang eingereicht werden. Zusammen mit einer Anzahlung von 100 Euro wird die Anmeldung gültig.

Wer noch Fragen hat, meldet sich bei Elsbeth und Josef Antony (siehe kleines Bild oben), Am Deepstück 14a, 26605 Aurich, Tel. 04941 – 6 44 47.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.