Fronleichnam in Neuauwiewitt

Am Donnerstag feierte Pfr. Andreas Robben im Familienzentrum eine ansprechende Messe zusammen mit gut 30 Gottesdienstbesuchern. Frau Grau, Leiterin des Familienzentrums hieß alle Gäste herzlich willkommen.

Zu Beginn gab sie einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten der Einrichtung.

Pfr. Robben stellte in seiner Predigt nochmal den besonderen Charakter dieser Form der Fronleichnamsfeier heraus.

Auch das von den Firmlingen gestaltete Hungertuch, das thematisch sehr gut zum Leitbild des Familienzentrums passte, war dabei.

Die Katholiken gehen nicht mit der Monstranz und dem Allerheiligsten durch das Dorf und zeigen, was es heißt, Katholik zu sein. Die Kirche geht stattdessen an Orte, wo christliches Leben und ein dem Menschen zugewandtes Leben stattfindet, um es sich dort zeigen zu lassen und davon zu lernen.

Text: Markus Husen
Fotos: Dennis Pahl und Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.