Jesus macht Kinder stark

Kindergottesdienst in der Kita: Erneut mussten alle Beteiligten im Bewegungsraum immer weiter zusammenrücken, bis alle Familien mit über 30 Kindern Platz gefunden hatten. Sie erfuhren: Jesus macht Kinder stark.

Die jüngsten Teilnehmer waren 18 Monate alt, die ältesten Kinder bereiten sich auf ihre Erstkommunion vor. Auch an diesem Sonntag waren wieder neue Familien gekommen, um mit ihren Kindern Gottesdienst zu feiern.

Diesmal drehte sich alles um Jesus und seine Freundschaft und seinen Segen für die Kinder. Nach dem Entzünden einer großen Jesus-Kerze wurde gemeinsam gebetet:

„Guter Gott, Du hast uns Deinen Sohn Jesus geschickt, damit wir Dir näher kommen, damit wir Dich besser verstehen können. Danke, dass Du durch Jesus allen Kindern nah sein willst.“

Die Geschichte der Kindersegnung wurde mit Bewegungen zuerst vorgetragen und danach mit allen Kindern gemeinsam gehört und mit den Bewegungen unterlegt. Es war auffallend ruhig in der großen Runde, während alle zuhörten und sich beteiligten.

Viele Kinderarme ließen ihre Muskeln spielen zu den Worten: „Ich habe alle Kinder lieb und gebe Euch meinen Segen. Das gibt Euch Kraft und Mut.“

Arme hoch beim Segen.

Danach wurden mit viel Liebe zum Detail mehr als 30 kleine Jesus-Kerzen verziert, die nun in den Haushalten der Familien brennen.

Feuer und Flamme beim Gestalten der Jesus-Kerzen.

Es ist eine wahre Freude, so Gottesdienst zu feiern!

Allerdings findet der nächste Kindergottesdienst erst im Februar 2018 statt. Denn im Dezember und im Januar sind alle Familien eingeladen, die Familienmessen zu besuchen, die jeweils am 1. Sonntag dieser Monate stattfinden.

Nicole Ziems

Volle Aufmerksamkeit bei Klein und Groß. Die Kinder erfuhren: Jesus macht Kinder stark.

Was für ein herrliches Gewusel!

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.