Lichtzeiten münden in die Liebe

Am Sonntag endete die dreiteilige Andachtsreihe Lichtzeiten mit dem Thema Liebe. In sattem Rot erstrahlte der Innenraum der Kirche und Familie Bigalski tat das Übrige, um die Atmosphäre zu einer besonderen zu machen.

Titel wie „Nights in white satin“ und „Ruby tuesday“ schallten von der Empore. Vater Volker zog währenddessen für seine Frau die Orgelregister und sorgte in unsicheren Abschnitten für Klarheit. Ein Job, der nicht zu unterschätzen ist!

In Doppelfunktion war Noah Bigalski eingesetzt. Hier an der Geige mit Markus Husen.

Text: Markus Husen
Fotos: Volker Bigalski

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.