Wege des Friedens – Herzliche Einladung

Im September Weltfriedenstreffen in Osnabrück und Münster

Vom 10. bis 12. September werden in Münster und Osnabrück die Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant’ Egidio gefeiert. Tausende werden sich auf Wege des Friedens machen…

Auf der Webseite des Bistums heißt es dazu: “Führende und hochrangige Vertreter der verschiedenen Weltreligionen und mehrerer Staaten sowie tausende Teilnehmer werden dazu in den Domstädten erwartet. Unter anderem hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung in Münster zugesagt. Das Treffen steht unter dem Motto „Wege des Friedens“.

Wege des Friedens.

Die Webseite zitiert Bischof Dr. Franz-Josef Bode, er freue sich über die Entscheidung, das große Treffen der Religionen in Münster und Osnabrück stattfinden zu lassen: „Beide Städte stehen für das Ende des Dreißigjährigen Krieges. Hier wurde im gesamteuropäischen Friedenskongress in den Jahren 1641 bis 1648 der Westfälische Friede geschlossen.“

Die beiden Friedensstädte Münster und Osnabrück seien daher aufgrund ihrer Geschichte Orte des Dialogs und der Verständigung. Selten sei die Friedensbotschaft, dieser gemeinsame Wille zum Frieden, dieses Licht in der Dunkelheit, so notwendig wie in diesen Zeiten der Geschichte, wie Menschen sie zurzeit global und regional erlebten.

Anmeldungen zum Weltfriedenstag sind möglich per E-Mail unter der Adresse friedenstreffen2017@santegidio.de (Name, Adresse, Geburtsdatum).

Unter den folgenden Links sind Programm und Anmeldekarte hinterlegt.

Weitere Informationen stehen auf der Bistumsseite. Wer etwas über Sant’ Egidio erfahren möchte, bekommt hier weitere Auskünfte.

 

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.