1+Aktion am Dreekamp

Am Samstagvormittag verbrachten 5 Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft 4 Stunden in einem Auricher Supermarkt, um die Kundschaft zum Spenden zu animieren. Fast 4 volle Einkaufswagen waren das Ergebnis der Aktion.

Bereits um 10:00Uhr bauten die sie den Stand des Jugend-Anpackerkreises auf und positionierten sich im Eingangsbereich und an der Kasse, um Flyer zu verteilen und um Lebensmittel, Hygieneartikel und Schulmaterial entgegenzunehmen. Vielen interessierten Kunden standen sie auf Nachfragen zur Aktion Rede und Antwort. Nachdem die erste Hemmschwelle, die Menschen anzusprechen, überwunden war, lief es. Die Kunden wurden, wie selbstverständlich, selbst von den 13-14 Jährigen über die Aktion, den Zweck der Sammlung und über weitere Möglichkeiten zu Spenden (z.B. am 06.05. im Bonihaus) informiert.

Souverän werden die Kunden angesprochen und der Wagen füllt sich von ganz alleine.

Durch das anstehende lange Wochenende war die Zahl der Kunden sogar über die Mittagszeit hinweg enorm. Es ergaben sich für den Jugend-Anpackerkreis interessante und vor allem viele Begegnungen. Neben bekannten Gemeindemitgliedern, traf der Kreis auch auf Personen, die von ihrer eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich von Kirche oder in Vereinen berichteten. Der Zeitungsartikel, der im Vorfeld in der ON erschienen ist, tat, laut Rückmeldungen der Kundschaft, sein Übriges dazu, um den Bekanntheitsgrad der Aktion zu vergrößern. Um die Mittagszeit stieß eine Reporterin der OZ hinzu. Sie interviewte und fotografierte die Jugendlichen, um das Ereignis auch für die Leser dieser Zeitung nicht unter den Tisch fallen zu lassen.

Stolz und auch etwas geschafft, präsentieren sie die gepackten fast vier vollen Einkaufswagen.

Für die Jugendlichen aus den Gemeinden Aurich und Wiesmoor war dies ein spannender Tag. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen und wird in den Partnergemeinden in Litauen einen sinnvollen Einsatz finden.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.