2015-06-04 Diakon Heinrich Voorwold gestorben

Requiem und Bestattung am Freitag in seiner Heimatstadt Leer

1-Vorwoold HeinrichIm Alter von 78 Jahren verstarb Diakon Heinrich Voorwold nach einer Herzoperation in Oldenburg. Voorwold ist allen im Dekanat ein bekanntes Gesicht, da er als hauptamtlicher Diakon im Laufe seiner vielen Dienstjahre eigentlich in allen Gemeinden Gottesdienste feierte, Beerdigungen übernahm, taufte, traute und viele persönlich kannte.

Mit ihm verliert das Dekanat eine prägende Figur, war er doch einer der ersten Diakone, der dieses nach dem II. Vaticanum wieder neu geschaffene Amt mit Herzblut ausfüllte.

Vor zwei Jahren zog er zurück in seine Heimatstadt Leer, wo er Freitag beerdigt wird. Das Requiem findet statt um 10 Uhr in St. Michael, der Kirche, in der er selbst getauft wurde, zur Kommunion und Firmung ging, und deren Wiedereinweihung er im Mai nach der Umgestaltung noch miterleben konnte. Danach folgt die Bestattung auf dem reformierten Friedhof.

(Quelle: Webseite des Dekanats Ostfriesland)

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.