Pfarrgemeinderat St. Ludgerus mit Neuerungen

Mittwoch startete der Pfarrgemeinderat von St. Ludgerus Aurich zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr – mit einer Neuerung: Ein Jahr lang beginnen die PGR-Konferenzen mit einem Schriftgespräch.

Eine halbe Stunde lang beschäftigen sich die Mitglieder mit einem Text aus dem Buch der Bücher.

Während eines Gremientags im Oktober hatten die Teilnehmer sich gewünscht, den Glauben selbst verstärkt zum Thema zu machen. Das griff der Pfarrgemeinderat nun mit dem Schriftgespräch auf und war gleich bei einer weiteren Neuerung.

An zunächst zwei Abenden am 25. Januar und 22. Februar treffen sich Interessierte zu einem Gespräch am Kamin im Bonihaus und sprechen über ihren Glauben und ihre Gottesbeziehung. Konkrete Einladungen im Pfarrbrief und auf der Webseite folgen.

Willkommen sind Gläubige aus ganz Neuauwiewitt.

Schon fester Bestandteil des Jahrs ist die Reihe „Der Glaube im Gespräch“. Drei Veranstaltungen sind geplant:

 im März 2017 ein Abend mit Reinhard Molitor zum Thema Reformation,
 am 29. Juli ein Pilgertag von Ihlow Richtung Norden in Etappen mit Monika Spieker,
 am 11. Oktober ein Abend mit der Klara-von-Assisi-Spezialistin Dr. Martina Kreidler-Kos über das Papstschreiben Laudato Si‘.

Mit Dankbarkeit schaute der PGR auf das Priesterjubiläum von Johannes Ehrenbrink zurück. Trotz der unerwartet großen Gästeschar lief beinahe alles bestens. Ein herzliches Dankeschön geht noch einmal an all die vielen Dutzend Helferinnen und Helfer, die im Kleinen und im Großen angepackt haben, um das Fest wunderschön auszurichten.

Besonders erfreulich: Die Aktiven hatten nicht nur Arbeit, sondern ganz viel Freude, sich einbringen zu können.

Die Berichte aus den zahlreichen Ausschüssen der Gemeinde belegen, wie lebendig „St. Ludgerus“ unterwegs ist. So besuchen Mitglieder des Familienausschusses ab Januar 2017 neu zugezogene Familien. Dabei setzen sie einen Flyer mit den Familienangeboten der Pfarreiengemeinschaft ein.

Die Mitglieder des Seniorengeburtstagsbesuchsdienstes verteilten problemlos die vielen Besuche, die anstehen. Menschen, die einen Besuch übernehmen möchten, werden immer gesucht.

Wer sich in die Arbeit für St. Ludgerus oder Neuauwiewitt einbringen möchte oder wer jemanden kennt, der für einen einzelnen oder einen längerfristigen Einsatz in Frage kommt, meldet sich bitte bei Steffi Holle, Maria Dellwisch oder im Pfarrbüro. eve

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.