Katholikentag in Münster

50 Jugendliche aus dem Dekanat und einige Helfer der Pfarreiengemeinschaft sind gestern Morgen Richtung Münster zum Katholikentag gefahren. Das Wetter und das Programm sehen vielversprechend aus.

50 Jugendlichen aus dem Dekanat haben sich gestern Morgen auf den Weg gemacht und sind Richtung Münster zum Katholikentag gefahren. Das Wetter und das Programm versprechen eine gute Zeit.

Das Motto des diesjährigen Katholikentages heißt: „Suche Frieden“. Das ist Imperativ und Hilferuf zugleich. Gerade angesichts der neusten Entwicklungen durch die US-Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran ist der Imperativ, alles zu tun, was Frieden fördert, der dringlichste überhaupt. Aber auch als Hilferuf ist es ein wichtiger Satz: „Ich suche Frieden mit mir selbst. Ich suche Frieden, da wo ich gespalten bin. Denn nur Menschen, die mit sich selbst ins Reine kommen, können auch wirklich auf andere zugehen und sie so achten und lassen wie sie sind. Und das wiederum schafft einen Raum des Friedens.

Den TeilnehmerInnen des Katholikentages wünscht die Pfarreiengemeinschaft, dass sie schöne Erlebnisse haben, gute Gedanken mitbekommen und Spaß haben an musikalischen Highlights, die jeden Kirchentag begleiten und dann natürlich ein gute und gesunde Heimkehr am Sonntag!

Text: Brigitte Hesse

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.