Wie die Ostfriesen evangelisch wurden

Die Frauengruppe von St. Ludgerus Aurich bietet für alle Interessierten im Bonihaus einen Vortrag an: „Wie die Ostfriesen evangelisch wurden: Einblicke in die Geschichte der Reformation in Ostfriesland“.

Am Mittwoch, 17. Oktober, referieren Pastor Andreas Scheepker und Pastor Sven Kramer ab 19 Uhr zum Thema. Sie gehören der Arbeitsstelle für evangelische Religionspädagogik Ostfriesland an, Scheepker als Studienleiter und Kramer aus stellvertretender Studienleiter.

Interessant ist der Abend u.a. für Mitglieder von Pfarrkonferenzen, Fachkonferenzen, Kirchenkreiskonferenzen, Pfarrgemeinderäten, Kirchenvorständen und für ähnliche (Berufs-)Gruppen.

In einem Einstiegsreferat werden Grundinformationen zum Thema vermittelt. Eine rund 90-minütige Arbeitsphase schließt sich an, in der die Teilnehmenden sich intensiver mit einem Themenaspekt beschäftigen können.

In der Einladung schreibt die Frauengruppe  munter, eine „feindliche Übernahme“ seitens der Referenten sei nicht vorgesehen. Auch Katholiken könnten den Abend im Bonihaus daher mit Gewinn besuchen.

Anmeldungen bitte unter der E-Mail-Adresse bettina.jansen@mail.de

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.