Alle sind eingeladen zum Fastenessen für die Eine Welt

In den Küchen der MEF-Mitglieder laufen die Öfen heiß. Die Damen sichten Rezepte, tauschen Kochideen aus, lassen sich auf neue, exotische Gerichte ein und köcheln, was die Zutaten hergeben. Das Ziel: ein offenes Fastenessen am Sonntag, 22. März.

Die Mitglieder des Ausschusses Mission, Entwicklung, Frieden (MEF) bieten es nach der Sonntagsmesse in St. Ludgerus Aurich für die Eine Welt im Bonihaus an. Dann duftet es nach einfachen und gleichwohl leckeren Gerichten. Sie sind samt und sonders aus fair gehandelten Produkten hergestellt.

„Alle sind eingeladen: Große und Kleine, Alte und Junge, Alleinstehende und Familien. Wir freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen und Euch beim Fastenessen für die Eine Welt“, so pries Isburga Dietrich die MEF-Aktion im jüngsten Sonntagsgottesdienst an.

Mit der Aktion möchte der MEF den Eine-Welt-Laden in Aurich unterstützen. Er ist dringend auf Spenden angewiesen, damit er weiter bestehen kann. Das Fastenessen selbst ist gratis. „Wir freuen uns daher sehr, wenn sich unser Spendenkörbchen, das im Bonihaus stehen wird, nach dem Essen füllt“, sagte Isburga.

Damit der MEF besser planen und vorbereiten kann, bittet er um eine verbindliche Anmeldung für das Fastenessen bis zum 15. März. Interessenten können sich am Schriftenstand der St.-Ludgerus-Kirche in Listen eintragen oder sich im Parrbüro (Tel. 04941 – 3031) melden.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.