Familienwochende in Asel

Auch in diesem Jahr gab es für die Familien der Pfarreiengemeinschaft ein Familienwochenende im Angebot. 7 Familien mit insgesamt 35 Personen haben sich am letzten Ferienwochende auf den Weg gemacht.

Wie schon 2018 war auch dieses Jahr die Jugendbildungsstätte Asel das Ziel. Die Absicht dieser Familienfreizeit ist es, Eltern und Kinder aus allen Gemeinden zusammenzubringen und sich Zeit für die eigene Familie zu nehmen, andere Menschen kennenzulernen und gemeinsam über Fragen des Glaubens zu sprechen.

Das Thema des Wochenendes lautet „Gleichnisse“. Es ging um die Geschichten die Jesus erzählt hat, um den Menschen das Reich Gottes verständlicher zu machen.

Am ersten Tag haben sich die Familien spielerisch kennengelernt und einen ersten Eindruck von der Jugendbildungsstätte bekommen.

Der zweite Tag hat sich im Schwerpunkt mit dem Gleichnis vom Sämann beschäftigt. Das Gleichnis in dem Jesus davon erzählt, wie die Weizensamen auf unterschiedliche Böden fallen und unterschiedlich wachsen können. Am Vormittag haben die Familien dazu auf einer „Bühne“ die ein großer Karton war, Szenen aus diesem Gleichnis dargestellt. Dazu hauptsächlich Materialien genutzt werden, die in der Natur zu finden sind.

„Bibel im Karton“, ein Spaß für Groß und Klein.

Nachmittags wurde den Kindern erklärt, was dieses Gleichnis bedeutet. Jesus als Sämann, das Wort Gottes als Samen und wir Menschen als Böden auf denen dieser Samen unterschiedlich gedeihen kann.

Später wurden die Familien „getrennt“ und die Kinder durften sich austoben, während die Eltern in einer Einheit mit Natalia Löster, der Botschaft des Gleichnisses genauer auf den Grund gegangen sind.

Mit einem Lagerfeuer, Gesang und Stockbrot ließ die Gruppe den Abend ausklingen.

Am Sonntag, nach einem gemeinsamen Gottesdienst mit der Gemeinde in Asel und anschließendem Mittagessen, ist das Familienwochenende, gefühlt viel zu schnell, zu Ende gegangen. Die Beteiligten waren sich einig, dass man sich auf jeden Fall in diesem Rahmen wiedersehen möchte.

Im nächsten Jahr findet das Familienwochenende an dem Wochenende 30.10-01.11.2020 statt. Bei Interesse können Sie sich an Daniel Gauda wenden. Sie werden dann rechtzeitig mit Informationen versorgt.

Text und Fotos: Daniel Gauda

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.