Wittmunder Senioren ließen es sich gut gehen

Am vergangenen Dienstag trafen sich die Senioren aus St. Bonifatius Wittmund in der Kirche zum Gottesdienst. Dem Zelebrant, Pfarrer Ehrenbrink diente unser „ältester“ Messdiener Herr Gerd Müller.

Einmal Messdiener, immer Messdiener.

Nach dem Gottesdienst startete die Gruppe in das Ausflugslokal „Forsthaus-Bohnens“ nach Friedeburg. Das Lokal wurde von Udo Angele bereits ausgekundschaftet, getestet und für „durchaus geeignet“ befunden. Die Senioren wurden dort mit frischem Kaffee und Kuchen herzlich empfangen.

Bei einem solch herrlichen Wetter kann man es sich in dieser Idylle gut gehen lassen.

Einige konnten auch ein Gläschen frischen selbstgemachten Holunder-Federweißen probieren. Auch ein Glas Bier ließ „Mann“ sich schmecken. Der Federweiße schmeckte so gut, dass der Wirt noch einige Flaschen an die Gäste zum Mitnehmen verkaufen konnte. Die Senioren freuen sich schon auf das nächste Treffen im Juli welches dann zum gemeinsamen Seniorentreffen von „Neuauwiewitt“ in Neustadtgödens stattfinden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.