2016-12-20 | Nach dem Anschlag in Berlin

Heute sind die Klüngeltüngels auf dem “Weihnachtszauber”. Ihre Gedanken gehen zu den Menschen, die in Berlin auf einem Adventsmarkt bei einem mutmaßlichen Anschlag getötet oder verletzt worden sind.

An Fahnen auf Halbmast vorbei gehen die Klüngeltüngels trotzdem zum Markt.

Ist das noch sicher?

Unsere Sicherheit im Inneren verlieren wir erst, wenn wir uns einschüchtern lassen. Die Bilder sind schrecklich, und die Sorge vieler von uns ist groß. Wie oft waren wir am Breitscheidplatz unter der Gedächtniskirche und haben dort selbst über Jahre im Advent eine Currywurst gegessen.

Wir kennen liebe Menschen, die in der Hauptstadt und ihrer Umgebung leben. Auch ich habe in der Nacht noch Kontakt zu meinem Bruder aufgenommen. Wie erleichtert hat mich seine Nachricht, dass er zu Hause war.

Und heute schlendern die Klüngeltüngels also über den Adventsmarkt in Aurich?

Ja, wir wollen auf das Weihnachtsfest zugehen mit Hoffnung, Mitgefühl und – Freude. Teil der Freude ist die Lebensfreude.

Herzlich eure
Turmflüsterin

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Turmgeflüster abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.